Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz | Presse | Blog | Jobs & Karriere | Öffnungszeiten Copyright © 1998-2019 Fotowerkstatt & Galerie Norbert Nieser

Claus Rudolph

Kunsthandel Galerie Norbert Nieser in Stuttgart - Claus Rudolph

Seine außergewöhnlichen und originellen Fotografien nehmen den Betrachter mit in eine Welt der Illusion, der Phantasie und der Träume und erzählen Geschichten von Liebe, Gefühlen, Tod und Trauer. Die fotografischen Inszenierungen von Claus Rudolph muten den Betrachter an wie gigantische Bühnenbilder oder opulente Filmszenen von Fellini oder Peter Greenaway, Kostüme und Requisiten inbegriffen. Die Inszenierungen entstehen nicht zufällig, sondern nach einem genau festgelegten Drehbuch: in sorgfältiger und präziser Regiearbeit plant und inszeniert Claus Rudolph jede einzelne Szene und jedes einzelne Bild mit eigens dafür ausgewählten Darstellern. Mit Hilfe der Kamera gestaltet er sein Bild, analog einem Maler, der mit dem Pinsel sein Gemälde zeichnet. So setzt er die Bilder und Illusionen, die zuerst in seiner Phantasie entstehen, um und bedient sich dabei einer höchst sinnlichen und ästhetischen Farb- und Formensprache.
Wichtig ist es für Claus Rudolph Stimmungen und Gefühle sowie die Tragik oder Komik in seinen fotografischen Inszenierungen möglichst authentisch wiederzugeben. Der Betrachter taucht in den Augenblick, in die Illusion ein und verliert sich in der Idee und spinnt die Geschichte in seiner Phantasie weiter. Die Geschichten, mystisch und geheimnisvoll, erscheinen uns vertraut und fremd zugleich. Nostalgische Erinnerungen an das letzte Jahrhundert werden wach und dennoch ist gleichzeitig auch der Geist unserer Zeit sehr deutlich zu spüren. Wir sehen Vertrautes und Unerwartetes, Traumgestalten und phantastische Szenen, die unsere Vorstellung der Realität ins Wanken bringen. Die Welt, in die uns der Künstler entführt, ist eine Welt im Zwischenbereich zwischen Realität und Fiktion, zwischen sichtbarer Wirklichkeit und Imagination, zwischen dem gelebten Leben und der Welt des schönen Scheins.
Neben den großformatigen farbigen Szenen präsentiert der Künstler auch Serien in schwarz-weiß. In diesen mitunter nostalgisch anmutenden Fotografien lässt der Künstler ein Stück Vergangenheit lebendig werden. Seine fotografischen Episoden erzählen Geschichten von Liebe, Gefühlen, Tod und Trauer. So die Serie Dracula. Erotisch und grausam zugleich begleitet er seine tote Frau als lebender Untoter und erfährt schlussendlich die Befreiung vom Leiden durch seine Liebe.
Calus Rudolph Galerie Nieser
Auf und davon, Triptychon 180 x 480 cm 8.900 €
Calus Rudolph Galerie Nieser
Guten Morgen, Herr Traurig 180 x 360 cm 8.900 €
Lilienweiße Lilith 1997-2 180 x 360 cm 8.900 €
Calus Rudolph Galerie Nieser Calus Rudolph Galerie Nieser Calus Rudolph Galerie Nieser
Fotowerkstatt & Galerie Norbert Nieser
das lebendige Netzwerk für Fotografie im wilden Süden

Claus Rudolph

Kunsthandel Galerie Norbert Nieser

in Stuttgart - Claus Rudolph

Seine außergewöhnlichen und originellen Fotografien nehmen den Betrachter mit in eine Welt der Illusion, der Phantasie und der Träume und erzählen Geschichten von Liebe, Gefühlen, Tod und Trauer. Die fotografischen Inszenierungen von Claus Rudolph muten den Betrachter an wie gigantische Bühnenbilder oder opulente Filmszenen von Fellini oder Peter Greenaway, Kostüme und Requisiten inbegriffen. Die Inszenierungen entstehen nicht zufällig, sondern nach einem genau festgelegten Drehbuch: in sorgfältiger und präziser Regiearbeit plant und inszeniert Claus Rudolph jede einzelne Szene und jedes einzelne Bild mit eigens dafür ausgewählten Darstellern. Mit Hilfe der Kamera gestaltet er sein Bild, analog einem Maler, der mit dem Pinsel sein Gemälde zeichnet. So setzt er die Bilder und Illusionen, die zuerst in seiner Phantasie entstehen, um und bedient sich dabei einer höchst sinnlichen und ästhetischen Farb- und Formensprache.
Wichtig ist es für Claus Rudolph Stimmungen und Gefühle sowie die Tragik oder Komik in seinen fotografischen Inszenierungen möglichst authentisch wiederzugeben. Der Betrachter taucht in den Augenblick, in die Illusion ein und verliert sich in der Idee und spinnt die Geschichte in seiner Phantasie weiter. Die Geschichten, mystisch und geheimnisvoll, erscheinen uns vertraut und fremd zugleich. Nostalgische Erinnerungen an das letzte Jahrhundert werden wach und dennoch ist gleichzeitig auch der Geist unserer Zeit sehr deutlich zu spüren. Wir sehen Vertrautes und Unerwartetes, Traumgestalten und phantastische Szenen, die unsere Vorstellung der Realität ins Wanken bringen. Die Welt, in die uns der Künstler entführt, ist eine Welt im Zwischenbereich zwischen Realität und Fiktion, zwischen sichtbarer Wirklichkeit und Imagination, zwischen dem gelebten Leben und der Welt des schönen Scheins.
Neben den großformatigen farbigen Szenen präsentiert der Künstler auch Serien in schwarz-weiß. In diesen mitunter nostalgisch anmutenden Fotografien lässt der Künstler ein Stück Vergangenheit lebendig werden. Seine fotografischen Episoden erzählen Geschichten von Liebe, Gefühlen, Tod und Trauer. So die Serie Dracula. Erotisch und grausam zugleich begleitet er seine tote Frau als lebender Untoter und erfährt schlussendlich die Befreiung vom Leiden durch seine Liebe.
Auf und davon, Triptychon 180 x 480 cm 8.900 €
Guten Morgen, Herr Traurig 180 x 360 cm 8.900 €
Lilienweiße Lilith 1997-2 180 x 360 cm 8.900 €
Fotowerkstatt & Galerie Norbert Nieser
das lebendige Netzwerk für Fotografie im wilden Süden